1982: Sportärztliche Untersuchung der Schwimmer

Die guten Leistungen erfordern ein systematisches Training, vor allem aber laufende sportärztliche Kontrollen um auch schon geringste Uberanstrengungen im Keime ersticken zu können. Aus diesem Grund haben wir auch heuer wieder 24 unserer Schwimmer ins Sport- und Kreislaufinstitut der Universitätsklinik Innsbruck geschickt und durchwegs positive Ergebnisse erhalten, ein Zeichen, daß auch unser Weg des Trainingsaufbaues stimmt.

Autor: Herwig Herbert