prev
next

"Graz war ein Erfolg...aber"

von

Auch wenn die Anreise mühsam und das Einschwimmen eher einem Sardinenbüchsenchaos glich, so kann man dennoch von einigen Erfolgen berichten.

Auf der einen Seite stehen der neue Österreichische Juniorenrekord von Simon Bücher mit 23,97 über 50m Schmetterling, was 819 FINA Punkten entspricht und somit die zukünftige A-Kader-Zugehörigkeit bedeuten sollte.

Weitere Highlights waren einige A und B Finalteilnahmen, teils sensationelle Bestzeiten und zahlreiche Erkenntnisse für die künftige Arbeit für die Langbahnsaison.

Negativ waren die Erkrankungen von Robin und Krugi, die ein Starten am Sonntag unmöglich machten und somit Robin die letzte Chance für ein EM-Limit verloren ging. Auch die Birkenpollen ließen einige von uns schnupfen, was für die Atemwege nicht gerade förderlich ist.

Der TWV hat sich aber dennoch stark präsentiert.
Dank gilt abschließend unserem seit Jahren bewährten Quartiergeber Hotel Bokan.

Zurück